Gränslandet

Gränslandet

Willkommen im GRÄNSLANDET

Mitten in Skandinavien, im Grenzgebiet zwischen Schweden und Norwegen, liegt eine aufregende Landschaft mit über 2 000 Quadratkilometern geschützter Natur: Gränslandet. Hier gibt es seltene Tiere und Pflanzen, uralte Bäume und sonderbare Blockgelände. Weite Fjellflächen, altbestehende Wälder und kristallklare Gewässer bieten Erfahrungen für alle Sinne!

Viele erleben das Gränslandet als eine unberührte, öde und abgelegene Wildnis. Als ein Gebiet ohne Straßen, weit entfernt vom Lärm der Zivilisation, wo nur säuselnder Wind und rauschendes Wasser die ewige Stille unterbrechen. Als ein Gebiet, in dem in hellen Sommernächten der klagende Ruf des Prachttauchers erschallt. Als ein Gebiet, in dem man sich wochenlang aufhalten kann, ohne einem anderen Menschen zu begegnen.

Aber das Gränslandet umfasst auch leicht zugängliche Fjellbereiche, in denen jeden Tag hunderte von Menschen unterwegs sind. Und „unberührte Wildnis“ ist relativ: Im Gränslandet leben seit Jahrtausenden Menschen. Viele haben sich mit Jagen, Fischen und Rentierhaltung versorgt. Andere waren Waldarbeiter, Flößer oder Triftknechte. Einigen ist es sogar gelungen, Landwirtschaft zu betreiben.

Willkommen im Gränslandet und auf dieser Website. Sehen Sie sich um und erfahren Sie mehr über eines der spannendsten Naturgebiete Skandinaviens! Aber vor allem: Erleben Sie das Gränslandet vor Ort!

Mit freundlichen Grüßen,

Provinzialregierungen Jämtland und Dalarna
Regierungspräsidenten der Provinzen Hedmark und Sør-Trøndelag